SR Heideboden Name red 2

Andau

Tadten

St. Andrä

Autor: Bettina Kaintz

Die Nacht der 1000 Lichter

„Nimm dir Zeit, eine Minute nur, um ruhig zu werden, eine Minute nur, um in dich zu gehen, eine Minute nur, um deinen Alltag hinter dir zu lassen, eine Minute nur, um zu beten, eine Minute nur, um mit Gott ins Gespräch zu kommen.“

Mit diesen Worten begann die Nacht der 1000 Lichter zum Thema „Lichtblicke“.

Die Kirche wurde mit 1200 Kerzen und Gläsern erhellt. Es wurde ein Lichterweg gelegt, den man entlang ging. Bei Stationen konnte man Bibelstellen aus verschiedenen Übersetzungen lesen, etwas über unseren Kirchenpatron erfahren und sich vor allem mit sich selbst als Lichtblick Gottes auseinandersetzen.

Ruhige Musik unterstützte die ruhige und besinnliche Stimmung. Zum Abschied durfte sich jeder Besucher ein Knicklicht und ein Segensgebet mitnehmen.

Barmherziger Gott,
segne mich und behüte mich.
In der Dunkelheit der Welt sei mir ein Licht,
welches mir den rechten Weg zeigt.
In der Einsamkeit sei mir ein Gesicht,
welches mich anlächelt.
In der Angst sei mir ein Versteck,
in dem ich mich bergen kann.
Und in der Stunde meines Sterbens sei mir gnädig
und halte meine Hand.
Amen

„Grandios“, „atemberaubend“ und „beeindruckend“ sind nur einige der vielen positiven Rückmeldungen zur Veranstaltung. Es hat uns sehr gefreut, dass diese besondere Veranstaltung von sooo vielen Menschen besucht wurde und danken jedem, der die Chance nutzte, um in diese Atmosphäre einzutauchen.

Wir freuen und schon auf das nächste Jahr.
Kath. Jugend Andau

Text: Bettina Kaintz